Titelbild SKlima  



Fragen zum System

Geschichte

Vor vielen Jahren habe ich mit der Analyse und Erstellung von Klimastatistiken begonnen. Zuerst habe ich, wie viele andere auch, das Ganze mit Excel versucht. Da ich mich auf 2 - 3 Stationen beschränkt habe, ging das auch eine Zeit gut. Doch mit dem Anspruch, die Arbeit zu vollautomatisieren und auch speziellere Grafiken darzustellen, stieß das Projekt mit Excel sehr schnell an seine Grenzen. Ein weiteres Programm musste her, und meine erste Datenbank, damals unter Access (das ist jetzt 15 Jahre her) und ein in C++ geschriebenes Programm erfüllten die Aufgaben ganz gut. Die Grundlagen der Seite Datenbankabfrage stammen noch aus dieser Zeit. Irgendwann war ich auch mit diesem System nicht zufrieden und meine erste Web-Anwendung zur Klimadaten-Statistik wurde geboren. Das Ganze war auch damals noch sehr beschränkt, erfüllte jedoch seinen Zweck. Nachdem ich endlich meine ersten computergestützten Wetteraufzeichnungen machte und ich weiterführende Statistik, natürlich auch möglichst vollautomatisiert, machen wollte / musste, ist das Grundgerüst der jetzigen Seite entstanden. Viele Ansätze und Vorgängerseiten stammen von meiner lokalen Wetterstationsseite, welche immer noch in unveränderter Form seit Jahren automatisch seinen Dienst tut. Nachdem der DWD nun seine Klimadaten frei verfügbar gemacht hat, kam natürlich schnell die Idee, die Webseite so umzuschreiben, dass ich sie auf alle Stationen Deutschlands anwenden konnte. Und so wurde SKlima geschaffen...

Technik und Methodik

Seit Juli 2014 veröffentlich der Deutsche Wetterdienst seine Klimadaten frei und kostenlos unter der der FTP-Seite ftp://ftp-cdc.dwd.de/pub/CDC/ im Internet Diese meist im ZIP-Format komprimierten Dateien enthalten CSV-Dateien, welches über ein einfaches PHP-Skript in eine MySQL-Datenbank importiert wird. Dieser Vorgang geschieht für die Tagesdaten einmal täglich um 16 Uhr gesetzliche Zeit, bei Stundendaten, die aus dem GDS-Server des Deutschen Wetterdienstes geholt werden, alle halbe Stunde. Aus den Tagesdaten werden nun Monatsmittelwerte und Jahresmittelwerte berechnet und in eine weitere Tabelle gespeichert. Dieser Zwischenschritt ist notwendig, um die Geschwindigkeit des Systems zu steigern. Monatswerte und Jahreswerte werden jedoch erst dann berechnet, wenn 90 % der Daten eines Monats, bzw. 95 % eines Jahres vorliegen. Auch werden in diesem Arbeitsschritt die langjährigen Mittelwerte der jeweiligen Station berechnet. Verwendet wird das offizielle Mittel des Zeitraumes 1961-1990. Da es sich hierbei um eine Berechnung aufgrund der vorliegenden Datensätze handelt, können die vom DWD offiziell herausgegebenen Werte differieren. Da das ganze System mittlerweile viel umfangreicher geworden ist als ursprünglich geplant, reichten der Speicherplatz auf dem ursprünglichen Webserver nicht mehr aus, so dass ich beschloss einen virtuellen Server eigens für das Projekt SKlima zu mieten.

Für wen ist das System gedacht

Die Webseite ist trotz der entstehenden Kosten frei und werbefrei für jeden zugänglich, der kein kommerzielles Interesse an den Daten und ihrer Verarbeitung hat, also für den Hobbymeteorologen, den Hobby-Gärtner, aber auch den Landwirt. Nicht erlaubt jedoch ist die Nutzung der Statistiken für kommerzielle Zwecke. Sollte da ein Interesse vorliegen, bin ich natürlich bereit Fragen zur Technik bzw. bei einer Nutzung behilflich zu sein.

Welches langjähriges Mittel findet Verwendung

Um das System vergleichbar zu den Daten des Deutschen Wetterdienstes zu halten, verwende ich im System das offizielle langfristige Mittel 1961 - 1990. Eine Umstellung auf neuere Mitte ist zwar ohne weiteres möglich, solange jedoch vom Deutschen Wetterdienst weiterhin dieses Mittel Anwendung findet, werde ich auch diese Homepage nicht auf ein anderes Mittel umstellen. Liegt jedoch eine Wetterstation vor, welche eine nicht so lange Zeitreihe besitzt, so verwende ich einen anderen Zeitraum. Der jeweils benutzte Zeitraum ist auf der Seite "Stationsliste anzeigen" zu erfahren.



© SKlima, private Wetterstation Peißenberg, 2017 - eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet.